Unsere Hotline: 06550 - 9284530

Lammschulter

mit Knochen, rundgeschnitten, mit Haxe, 2000 g

32,00 €

(

16,00 € / 1000 g

)
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 10 Werktage, Versand nur Montag oder Dienstag
Beschreibung
Infos zum Betrieb
Frage zum Produkt

Lammschulter

Die Lammschulter – auch Bug oder Schaufel genannt – eignet sich zum Schmoren und Braten.

Vom Knochen gelöst ist die Schulter das klassische Teilstück für die Zubereitung von Rollbraten. Gewürfelt ergibt sie Gulasch oder Ragout. Auch für Hackfleisch ist sie das richtige Stück.

Altmühltaler Lamm LogoQal

 

Altmühltaler Lamm: Da die Schafe den Sommer über auf den Mager- und Trockenrasen des Naturparks verbringen, profitiert der Geschmack der Lämmer von den zahlreichen Kräutern der Wacholderheiden. Das Aroma des Altmühltaler Lamms ist dadurch unverwechselbar.

Lammschulter mit Haxe

Bei dem Produktfoto handelt es sich um ein Beispielfoto: bestellte Ware kann in Form und Farbe abweichen.

Schäferei Eichhorn

Altmühltal / Bayern

Die Schäferei von Maria und Alfred Eichhorn ist ein traditioneller Familienbetrieb in dritter Generation. Sie liegt im oberbayrischen Schernfeld, einem kleinen beschaulichen Dorf im Naturpark Altmühltal in der Nähe von Eichstätt. Im Angebot sind Fleisch von allerhöchster Qualität und aus eigener EU-zertifizierter Schlachterei, die mit dem Gütesiegel des Altmühltaler Lamms ausgezeichnet sind. Außerdem im Angebot:  medizinisch gegerbte Felle.

Schafe-auf-der-Herbstweide_1_600
Das Altmühltal ist prädestiniert für die Schafhaltung.

In der sogenannten Hütehaltung, werden die Schafe von Alfred Eichhorn mit ihren Lämmern von Anfang April bis Mitte Dezember (je nach Witterung) von einem Schäfer mit zwei Hütehunden von Weide zu Weide geführt. Auf dem  Speisezettel stehen Aromapflanzen wie z.B. Steinklee, Hornklee und Esparsette, außerdem Kräuter und frisches, saftiges Grün. Davon profitiert der Fleischgeschmack – das Aroma des Altmühltaler Lamms ist unverwechselbar.

Wären nicht die vierbeinigen „Mäh“-Maschinen, würde die malerische Landschaft des Naturparks Altmühltal mit ihren schroffen Jura Kalkfelsen, ausgedehnten Wacholderheiden und Magerrasenhängen schon längst verbuscht und zugewachsen sein. Der Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten, wie z.B. für Silberdistel, Enzian oder Schwalbenschwanz bleibt durch die sanft grasenden Schafe erhalten.

Sind die Lämmer ca. fünf bis sechs Monate alt und schlachtreif, werden sie im hofeigenen, EU-zertifizierten Schlachthaus geschlachtet. Das schmackhafte Lammfleisch wird ganzjährig vermarktet. Aus Unkenntnis wünschen viele Kunden nur „Edelstücke“ vom Lamm. Als kleinste Abnahmemenge verkauft Alfred Eichhorn deswegen halbe Lämmer. „In dem von mir erzeugten Lammfleisch steckt sehr viel Arbeit, das sollte auch ganz genossen werden!“, erklärt er. Auf Wunsch wird das halbe Lamm in Keule, Schulter, Rücken, Kotelett, Lammhaxen, Nackenbraten und Rippchen zerlegt, zum Braten, Kochen oder Grillen.

Schafherde-auf-der-Winterweide_600
Schafe trotzen der Kälte; ein Teil der Herde überwintert im Freien.

 

Werte
Wir schützen das, was Sie so lieben.
Rezepte
Neues aus der Schäferküche.
Service & Versand
Schnell und sicher zu Ihnen.